Gruppenangebote

Gruppenangebote ermöglichen den Austausch mit anderen Betroffenen. Zu sehen, dass andere Personen dieselben Probleme haben und man nicht allein ist, wird häufig als grosse Entlastung wahrgenommen. Zudem kann es unterstützend sein, um Mut zu fassen, das Spielen vollständig aufzugeben und Zuversicht zu gewinnen, dass ein Ausstieg möglich ist. Dabei kann man von den Erfahrungen der anderen Gruppen-teilnehmern profitieren.

Störungsspezifische Gruppentherapie in Basel

Die Ambulanz für Verhaltenssüchte der Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK) Basel bietet neben Einzelgesprächen auch eine therapeutisch geführte Gruppe an, welche alle zwei Wochen stattfindet. Die Gruppentherapie gilt als wichtiger Baustein in der Behandlung. In der Regel ist die Gruppe in den Behandlungsplan der Ambulanz für Verhaltenssüchte integriert und wird begleitend zu Einzelgesprächen besucht, in welchen persönliche Themen dann vertieft besprochen und bearbeitet werden können. Nach einem Vorgespräch wird ein passender Einstieg geplant.

Interessierte Personen können sich im Sekretariat unter folgender Nummer melden:

Tel +41 61 325 50 92

E-Mail: info.verhaltenssuechte@upkbs.ch
Website: Ambulanz für Verhaltenssüchte